Sonntag, 1. Januar 2017

Es guets Nöis / Happy New Year

Yessss... 2016 haben wir gut hinter uns gebracht. Wir haben gelacht, geschuftet, gebastelt, geheult, gegessen, getrunken, geschwelgt, geschimpft, getrauert, gekuschelt, gereist, getratscht, gefreut und und und...  Wenn man die Nachrichten auf unserer Welt hört, gäbe es viel Grund zu murren und grummeln, aber freuen wir uns doch an den kleinen Dingen und helfen wir da, wo wir können. Ich denke, wenn wir im Kleinen anfangen, können wir Grosses schaffen.  

Bye bye 2016 and thank you for all the laughter, the tears, the joy, the dreams, the friends, the food and drinks, the holidays, the work, the tea times, the gardens, the love and many things more. When I listen to the news, there is really a lot to be sad about, but let us enjoy the small things and let us help wherever we can. I'm sure, if we start with small things, we can make a difference and change bigger things together.




In diesem Sinne gleich vorne weg an alle: ein gutes neues Jahr aus dem Gwundergarten! Packen wir es an, seien wir neugierig und offen was 2017 bringen mag und helfen wir mit, es so schön wie möglich zu gestalten.

So let me wish you all a very Happy New Year from the Gwundergarten! Let us be open minded and curious about what 2017 might bring and let us help each other to make it a wonderful year. Let's go for it!


Ob die beiden sich wohl auch gerade ein gutes neues Jahr gewünscht haben?

I'm wondering if those two are just wishing each other a Happy New Year as well?

Das 2017 wartet schon mal mit einem wunderprächtigen Morgen auf, findet Ihr nicht auch?

What a gorgeous start into 2017! I absolutely adore this special winter light.


 Vreni, danke Dir für diesen wunderschönen Kranz!

Vreni, thank you so much for that lovely wreath!


Leider ist ja Weihnachten schon wieder vorbei, aber Sterne können einem nie genug leuchten, daher darf dieser gefrostete Stern auch noch ein Weilchen hängen bleiben.

How quick X-mas went by. I can't bring myself to take those frosty stars from the apple tree, already. So I just leave it for a little while longer.



Wie ein Krake kommt er daher, der Farn... fragt mich jetzt bloss nicht nach dem Namen, den müsste ich zuerst wieder irgendwo nachschlagen...

This fern rather looks like an octopus :o). Don't ask me its name, I would have to search it out of the books...

 und dazu ist dieser Morgen einfach zu schön.

but this morning is too beautiful to do so.





 Väterchen Frost scheint mir ein kleiner Dekofreak zu sein.

Jack Frost seems to like it a bit decorative. He's quite an artist...
 Doch er macht seine Sache ziemlich gut, finde ich.

... and does a good job with the icing.




Was 2017 wohl alles bringen mag? Zwei Dinge sind schon mal sicher: Am 13. Mai 2017 findet der Markt in Russikon statt und ich bin schon fleissig am Werkeln. Hier zwei Brotbeutel. Ich mag diese Teile: Das Brot bleibt länger frisch und es schaut erst noch nett aus.

I'm quite nosy what 2017 will bring us. Two dates are already in my agenda: On the 13th May I will join the market in Russikon and I'm already busy doing some crafts... like those two bags for bread. The bread stays fresher in the linen


Ja und dann wird am 13. Januar 2017 mein neuer Roman als eBook erscheinen. Hui... bin schon ziemlich nervös. Die Geschichte spielt am Fusse der Black Mountains, im Golden Valley in Herefordshire. Wer mehr darüber erfahren möchte, hüpfe rüber ins Buechkafi.

And on 13th January 2017 my new novel will be available as ebook... I'm quite nervous about it. The story plays in the Golden Valley in Herefordshire.


Dass ich einen Kater habe, liegt nicht an der Silvesternacht... hihi. Nööö, ich hab einfach einen Kater und was für einen knuddligen Kerl. Er muss sich jetzt allerdings ein wenig erholen von der letzten Nacht. Auch wenn hier nicht so viel geböllert wurde, reicht das wenige schon aus, um ihn in Angst und Schrecken zu versetzen. Ich wünschte mir für ihn und all die anderen Heim- und Wildtiere, dass der Mensch irgendwann klüger wird und seine Freude auch etwas stiller ausleben kann.

My tomcat has to relax after the New Years firework from last night. But it wasn't as worse, as in other years. Nevertheless, he is afraid of any firework at all and I guess most other animals suffer the same. So I wish for them that one day, we humans can celebrate and show our joy a little bit less loud :o). Hope dies last...

Habt alle einen guten Start ins 2017!
I wish you all a good start into 2017!

Alex

Sonntag, 11. Dezember 2016

Der Garten von Anglesey Abbey / The Garden of Anglesey Abbey

 
Wie versprochen geht es heute in den Garten von Anglesey Abbey. Der hat mir wesentlich besser gefallen als das Haus, das mir so unheimlich war. Warum? Das seht Ihr gleich.

Today I show you as promised some photos from the garden of Anglesey Abbey. I felt much more welcomed in the garden than in the house. But let's have a little walk in it:


Die weissen Stämme der Birken haben mich schon immer begeistert. Sie verleihen dem Garten so etwas mystisches, findet Ihr nicht?

I always loved the white bark of birches. They give the garden a mystic touch, don't  you think so?


 Auch in diesem Garten gibt es wieder die tollen Gartenräume und Blickfänge, die einem "gwundrig" auf mehr machen. Am liebsten würde man doch gleich mal nachsehen gehen, was sich hinter dieser Hecke versteckt.


This garden has lovely garden rooms and eye catchers, which makes you wondering what may be found behind this hedge entrance.



 Alte knorrige Bäume wie Frau Gwundergarten sie so liebt. Ich frage mich ja immer, was die Bäume alles zu erzählen hätten, wenn sie denn könnten.

I love big old trees and I'm always wondering what stories they probably could tell.


Von einem bestimmten Punkt im Haus, konnte man diesen riesigen goldenen Vogelkäfig ausmachen. Na ja, wer's mag.

From one point in the house you could spot this golden bird cage. Not really my taste but it doesn't have to be.
 Aber voll mein Ding war natürlich der Rosengarten. Zumal der Gärtner wohl auch eine Vorliebe für David Austin Rosen zu haben scheint. Herrlich und was für ein Duft uns umgab, einfach toll!

But absolutely my cup of tea was the lovely rose garden. Especially because there were so many roses from David Austin. The flowers, the lovely fragrance... it was really gorgeous.




 Hach ja, mein Garten ist zu klein für all meine Rosenträume.

Oh dear, my garden is too small for all my rosy dreams.
 Und überall standen irgendwelche Jünglinge aus Stein herum... Weibsbilder waren nicht so gefragt. Hmm, ob uns das was sagen soll?

And everywhere you could find some men in stone... I can't remember any women figure in the garden. Should this mean or say us something? Who knows, who knows?


 Oha, auch hier gibt es grössenwahnsinnige Annabellen. Das Problem kenne ich von meinem Garten auch.

Oh dear, I know this problem only to well from my own garden: Too heavy Annabell heads that somehow went forgotten by the gardener to give them a support.

 So eine Allee mach doch ziemlich was her. Hmm... wo könnte ich die jetzt in meinem eigenen Garten einplanen? *kicher*

Such an alley is quite impressive! Hmm... let me think, where I could plan one into my own garden? :)


Eh ja, auch im Garten hatte wohl der Blitz mal eingeschlagen. Wie gesagt, es hatte auch hier den einen oder anderen Ort, wo man gespenstische Geschichten hätte vermuten können. Spannend war es aber alle mal und ich wünschte mir, wir hätten etwas mehr Zeit gehabt, für diesen doch eher speziellen Ort.

This tree was probably stroke by a lightning. Even in the garden one could make up some pretty creepy ghost stories :o). I only wish that we have brought some more time with us, so that we could have stayed a little bit longer at this quite special place.

Häbet's guet / See you next time

Alex

Mittwoch, 23. November 2016

Spooky

 Ja, es gibt mich noch *lach*. Ich bin die letzten Wochen nur abgetaucht, weil ich in der Überarbeitung meines nächsten Romans steckte. Aber jetzt geht es weiter mit unserer England-Reise durch Essex/Suffolk/Cambridge. Heute geht's zum Anwesen von Anglesey Abbey in der Nähe von Cambridge.

Yes, I'm still alive :o). Sorry about my long absence, I was completely absorbed by the work on my next novel. But now, let's carry on with our trip through Essex/Suffolk/Cambridge. Today I'll take you with me to Anglesey Abbey, which is close to Cambridge.
 Wir waren mal wieder kurz vor Torschluss in Anglesey Abbey Gardens and Lode Mill angekommen und es galt sich zu sputen. Trotzdem wollten wir das Haus sehen, das mal einem Baron Fairhaven gehört hat. Also nichts wie rein.

We were rather late when we arrived at Anglesey Abbey Gardens and Lode Mill and so we had to hurry to see the house, which belonged to the first Baron Fairhaven.

Das Haus gehört inzwischen dem National Trust, aber Fairhavens Sammlungen von Möbeln, Bildern und Kunstobjekten sind immer noch im Haus verteilt und man kann sich hineinfühlen, wie es gewesen sein muss, hier zu leben.



 Anglesey Abbey belongs now to the National Trust but Fairhavens valuable collection of furniture, pictures and objets d'art is still everywhere in the house. So you really get the feeling, how it must have been, living there.

 Hätte ich gerne hier gelebt? Nein, definitiv nicht.

Would I want to live in that house? Definitively not.

 Ich fand es gruselig.

I found it rather spooky.

Das war so ziemlich der einzige Raum, in dem ich mich wohl fühlte.

This was the only room I felt rather comfortable.

Trotzdem sprangen mich selbst in diesem Haus Ideen für eine neue Geschichte an.

But nevertheless new ideas of another novel came into my mind in this house.

 Bevor das Anwesen in Fairhavens Besitz kam, war es übrigens tatsächlich ein Kloster, wie man hier im Speisesaal noch sehr gut erkennen kann. Aber hättet Ihr hier dinieren wollen? Ich krieg gleich Hühnerhaut... nee, danke, echt nicht. Fairhavens hätte übrigens immer um die gleiche Zeit gegessen, weil er darauf bestanden hatte, danach die BBC News zu hören. Da hatten sich selbst Gäste anzupassen... so berichtete uns zumindest einer der netten Führer des Hauses. Lach, irgendwie erinnerte mich diese Geschichte an meinen Grossvater, den durfte man auch nicht stören, wenn er die Nachrichten hören wollte.

In earlier days the house was indeed an abbey, as you can see in the Dining room. But I'm not sure, that I could have enjoyed diner in such a place ... I would have expected to be served by a ghost... at least. The nice man, who told us more about Fairhaven and his home, said that Baron Fairhaven had always exactly at the same time his diner so that he could listen afterwards to the news. Even his guest had to accept this rule. Somehow this story reminded me to my grandfather, who also didn't want to be disturbed at the news time.



Meine Frage, wie denn der Herr Fairhaven zu seinem Reichtum gekommen war, wurde mit "Öl" beantwortet, was mir den Kerl gleich noch etwas unsympathischer machte. Mein Gesicht ist ja leider meistens ein offenes Buch, was meine Gefühle anbelangt, und so hat der nette Touristenführer gleich noch angefügt, dass Baron Fairhaven aber auch sehr viel Gutes mit seinem Geld getan hätte. Ahhhh, ja... das erklärt bestimmt auch die Jade-Sammlung :o).

I asked the volunteer, how Baron Fairhaven came to his money. I was told that it was with Oil. However, this didn't help to make me that man more sympathetic. As my feelings always can be read easily in my face, the volunteer said quickly, that Baron Fairhaven did also very good things with his money. Hmm... not so sure, when I remember the collection of jade.



Cooler Herd, nicht wahr?

I just love it. :o)


 Die Häschen waren nicht echt... hallo? Hätte ich die sonst fotografiert? Hihi, nein ... sie sollten wohl einfach das Bild vervollständigen, wie es früher hier ausgesehen hat. Die Herrschaften beliebten auf dem Gelände ihr Abendessen zu jagen.

Of course the bunnies weren't real... otherwise I wouldn't have made a picture. :o) I guess, they should have fullfilled the picture of how it had looked in earlier days. The Baron enjoyed hunting and sometimes he shot his dinner on his own ground.

In manchen Räumen schaute es aus, als hätten die Bediensteten nur gerade eben den Raum verlassen.

In some rooms it looked as if the servants have just left it.


Hätte ich in diesem unheimlichen Haus nächtigen müssen, wäre ich wohl in diesem süssen Gefährt einfach abgehauen.

If I had to stay over night in this spooky house, I would have run away in this sweet little lorry. :o)
 Von Aussen fand ich das Haus wunderschön, aber ich weiss nicht genau, was es war, was mich im Inneren so frösteln liess.

From the outside the house really looked stunning. I don't know what exactly it was, that made me want to leave the house as soon as I walked in.

 Da war es mir in der Mühle, die ebenfalls zum Grundstück gehörte, schon wesentlich wohler. Hier wird übrigens immer noch Mehl gemahlen, das an die Touristen verkauft wird.

I felt much more comfortable in the Mill, which also belongs to the property. It is still producing flour, that the tourists can buy.


Auch der Garten von Anglesey Abbey war wunderschön und doch irgendwie morbid. Ich zeige ihn Euch dann beim nächsten Post.

Next time I show you the garden of Anglesey Abbey.

Habt alle noch eine gute Woche. / Have a great week!
Alex